Europa Tour – Niclas Herbst in Elmshorn

26.03.2019

Die aktuelle Situation in Europa beschäftigte Niclas Herbst, Schleswig-Holsteins CDU-Spitzenkandidat für die Europawahl, auch in Elmshorn.

Am Sonntag sprach Herbst auf dem Frühschoppen der CDU Elmshorn im Forum Baltikum-Dittchenbühne zur aktuellen Situation in Europa. An der Diskussion beteiligte sich auch Lars Kuhlmann, der Zweitplatzierte auf der Schleswig-Holsteinischen CDU-Liste. Durch die Veranstaltung mit ofenwarmen Croissants führte Elmshorns CDU Stadtverbandsvorsitzender Dr. Nicolas Sölter. Als Mitglied des Bundesvorstands der Jungen Union Deutschlands begrüßte Sölter, dass die Positionen von Niclas Herbst mit denen der JU übereinstimmen.

In seiner Rede warb Niclas Herbst für  ein Europa, das uns in Deutschland über 70 Jahre Sicherheit, Frieden und Wohlstand gebracht hat, das in der Welt stark und handlungsfähig ist und für ein Europa, das geschlossen und entschlossen für unsere Interessen eintritt

„Wirtschaftliche Dynamik und soziale Sicherheit funktionieren nur zusammen. Wir wollen ein Europa, das diejenigen im Blick hat, die sich anstrengen und an die Regeln halten“, sprach sich Niclas Herbst gegen die Gefährdung der Stabilität und Zukunftsfähigkeit  durch unverantwortliches Geldausgeben  und hemmungsloses Schuldenmachen für soziale Wohltaten aus.

Einen großen Raum nahm in der anschließenden Diskussion die gemeinsame Sicherheitspolitik ein.

Als eines der großen Zukunftsthemen benannte Niclas Herbst die gemeinsame Krebsforschung.

„Wir sollten mehr  über die 80% reden, die positiv laufen als über die 20% mit denen wir unzufrieden sind“, beendete der Europapolitiker nach  2 Sunden in einem Schlusssatz die Diskussion.